Alles auf Anfang ...

Natürlich sind die Ausgaben 11 und 12 online; die Printausgabe für Nr. 12 geht am Montag endlich in den Druck. Der neue Newsletter ist auch gerade verschickt worden. Puh, ich war in den letzten Monaten ein wenig nachlässig mit der der Aktualisierung der Webseite etc., verspreche aber Besserung.


Um nicht völlig im Stimmungstief (mittlerweile bin auch ich mürbe) zu versinken, versuche ich mich an neuen Projekten (wie im Newsletter erwähnt).


Für Sachen die einem schwer fallen und bei denen der tägliche innere Schweinehund die Tür versperrt und einen Tritt in den Allerwertesten braucht, hat Austin Kleon eine simple Idee entworfen: seine 30- bzw. 100-Tage-Challenge-PDF (denn dann hat man ihn im Griff, den Verweigerer neuer Vorsätze; die Gewohnheit macht es aus. Wissen wir zwar alle, schummeln tun wir trotzdem): Jeden Tag einen Kreutzchen auf den Zettel, ohne geht es nicht ins Bett (sage ich jetzt).


Sichtbar irgendwo anpinnen und ab morgen, äh, ab sofort wird kontinuierlich daran gearbeitet. Zettel hier herunterladen:

practice-suck-less-100-days
.pdf
PDF • 944KB

Wer mir auf Instagram & Co. folgt, wird bemerkt haben, dass ich mich seit September ein wenig rar gemacht habe. Tatsächlich ist mir dieser Zeiträuber zuviel geworden. Bevor ich mich umsehe, sind irgendwie über den Tag verteilt mindestens zwei Stunden meines Lebens vergangen. Von der Jagd nach Herzchen wollen wir gar nicht reden; befreien kann sich niemand davon. Irgendwann steige ich vielleicht wieder ein, wer weiß.


Ich werde jedenfalls jetzt noch ganz schnell ein paar Vokabeln lernen, damit das erste Kreuz auf den Zettel kommt! In diesem Sinne: 안녕.