Vietnam

Aktualisiert: Feb 16


Der Coronavirus kam mitten in den Vorbereitungen zu unserem Reisebericht Vietnam | Kambodscha für unser Märzheft.


Zur Zeit sieht es so aus, dass alle Flüge dort von und nach China ausnahmslos gestrichen worden sind. Die Grenzen nach China sind jedoch noch offen; wer auf dem Landweg aus China anreist, muss mit Quarantäne rechnen.


Das Auswärtige Amt schreibt auf seiner Homepage dazu:

Am 01. Februar 2020 wurde für Vietnam der Ausbruch der Coronavirus 2019-nCoV Epidemie verkündet.
Seit 5. Februar gilt in Vietnam ein vorübergehendes Einreiseverbot für Ausländer, die aus Festland-China unabhängig vom Reisezweck nach Vietnam einreisen wollen. Das Einreiseverbot gilt auch für Ausländer, die von einem Drittland kommend einreisen, sofern sie sich innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einreise in Festland-China aufgehalten haben.

In Vietnam sind bis dato 16 bekannte Fälle einer Erkrankung aufgetreten. Ob diese Zahl stimmen mag und wie hoch die Dunkelziffer ist, kann, glaube ich, keiner mit Bestimmtheit sagen.


Wer dennoch dorthin möchte: Die visumfreie Einreise in Vietnam ist für deutsche Staatsangehörige bis zum 30. Juni 2021 verlängert worden. Der Aufenthalt ist bis maximal 15 Tage möglich. Hierfür muss das Reisedokument im Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. (Lt. Webseite Auswärtiges Amt https://www.auswaertiges-amt.de/)


PS: Bis dato soll das Rennen der Formel 1 am 5. April stattfinden. Wie wir aus den Nachrichten gehört haben, wurde die Kommune Son Loi mit 10.000 Einwohnern nahe Hanoi für 20 Tage unter Quarantäne gestellt. 5 bestätigte Fälle gibt es hier. Bleibt abzuwarten, ob das Rennen – wie in China – verschoben wird.



#vietnam #coronavirus #reisen #visum


Copyright © 2018-2020 Bilder und Texte Serviert! das Magazin — E-Mail: hallo@serviertdasmagazin.com — Berlin — Datenschutzerklärung